In der Grundschule Neetze begann die Offene Eingangsstufe mit dem Schuljahr 2005/06, die die Klassen 1 und 2 umfasst. Jede Lerngruppe besteht je nach Schülerzahl aus einer ausgewogenen Mischung von Erst- und Zweitklässlern mit fester Klassenlehrerin. Je nach Fähigkeiten und Fertigkeiten können Schulkinder ein bis drei Jahre in der Eingangsstufe verbleiben und gehen dann in die dritte Klasse über.

Ein wesentlicher Aspekt für das Lernen und Lehren in der Offenen Eingangsstufe ist das Individuelle Lernen und der Offene Unterricht. Die Kinder arbeiten an den Inhalten, die sie gerade „brauchen“. Sie werden dort abgeholt, wo sie stehen und ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert und gefordert. Es gibt aber auch gemeinsame Phasen frontalen Unterrichts und Einführungen in der Kleingruppe der Erst- oder Zweitklässler.

Weitere Informationen hierzu befinden sich in unserem Pädagogischen Konzept. (Siehe Downloads: ganz unten auf dieser Homepage.)

Die dritten und vierten Klassen sind jahrgangshomogene Klassen.

Nach der Eingangsstufe teilen wir unter Rücksichtnahme der Wünsche der Kindern und Eltern zwei dritte Klassen ein, die die beiden letzten Jahre der Grundschule zusammen bleiben. Zwei der drei Hauptfächer (Mathematik, Deutsch und Sachunterricht) werden möglichst von der Klassenlehrerin unterrichtet, sowie einige Nebenfächer.

Neu hinzu kommen die Fächer: Englisch, Textil & Werken. Außerdem haben die SchülerInnen die Möglichkeit an einer AG (und am Chor) teilzunehmen.


 

Materialliste 1. und 2. Schulbesuchsjahr

•    4 weiche Dreiecksbleistifte (mind. HB) 
•    1 Packung dicke Wachsmalstifte; möglichst Stockmayr
•    1 Packung dicke Holzbuntstifte (unlackiert) 
•    1 Anspitzer (2 Größen) 
•    1 Radiergummi
•    3 Papphefter  DIN A 4 (blau, orange, lila)
•    1 Ordner DIN A 4 (7 cm)    

 

 Kunst 

•    1 Sammelmappe DIN A 3 
•    1 Zeichenblock DIN A 3
•    1 Pelikan- oder Lyra-Tuschkasten mit 12 Deckfarben 
•    2 Borstenpinsel  (8 und 12 mm) + 2 weitere Borstenpinsel, Größe egal 
•    1 kleiner Schwamm 
•    1 Tuschbecher 
•    2 Klebestifte 
•    1 x flüssigen Kleber     

Sport 

•    Turnschuhe mit heller Sohle (evtl. mit Klettverschluss) 
•    Turnhose und T-Shirt im großen Turnbeutel  (Tasche) 

 Sonstiges

•    Hausschuhe 
•    Plastikunterlage für das gemeinsame Frühstück 
•    1 Trinkbecher

•    Hefte und Scheren werden über die Schule als Sammelbestellung gekauft, die Abrechnung erfolgt über die Klassenkasse.       

Bitte denken Sie an Umweltschutz im Schulranzen: Filzstifte, Tintenkiller, Füller etc. sind nicht erwünscht.
Bitte alle Dinge (auch einzelne Stifte) mit einem Namen kennzeichnen! 

 


 

Jeden Montag werden in der 5. Stunde (12:10 - 13: 00 Uhr) für alle 3. und 4. Klässler verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Diese AGen bieten Kindern die Möglichkeit Inhalte selbst zu wählen und ergebnisorientiert ohne Zensuren zu arbeiten. Die Themen der Arbeitsgemeinschaften sind angebotsorientiert. In diesem Halbjahr werden folgende AGen angeboten: Nadel und Faden, Sportspiele, Kochen, Computer, Feld und Wald und Basteln mit Naturmaterialien. Die SchülerInnen wählen ihre AG für ein Halbjahr. Die Teilnahme ist verpflichtend und wird im Zeugnis vermerkt.

Die nächste AG-Wahl findet am 6.2. 2016 statt.


 

Schulchor

Neben den Arbeitsgeminschaften wird für die 3. und 4. Klässler ein Chor angeboten. Die Probe findet fretags in der 5. Stunde (12:15-13:00 Uhr) statt. Die Teilnahme am Chor ist freiwillig.        

Weiterlesen: Unser Chor


 

Die Schüler erhalten einen schriftlich fixierten Plan mit Aufgabenstellungen, die sie innerhalb der darauf folgenden Woche oder einem anderen vereinbarten Zeitraum eigenverantwortlich bearbeiten. Die Wochenpläne sind meistens in Pflichtaufgaben und freiwillige Zusatzaufgaben untergliedert.